Veranstaltung

Steinzeitwerkstatt, 19. August

Der Tagesablauf von Erwachsenen und Kinder in der Jungsteinzeit und in der Bronzezeit war sicher anstrengend. Die Lebensmittel konnten nicht im Grossverteiler gekauft werden, Kleidung und Werkzeug mussten selbst hergestellt werden.

Wir versuchen Feuer zu entfachen, einen Stein zu einem Glücksbringer oder einem Anhänger zu schleifen,  Getreidekörner zu Mehl mahlen, flechten oder spinnen. Und dies alles ohne moderne Hilfsmittel wie Zündhölzer oder Werkzeug mit Akku, sondern mit Geschick und Geduld.

Und falls Du in den Ferien eine schöne Muschel oder einen speziellen Stein gefunden hast, kannst Du ihn zu einem Anhänger verarbeiten. Wer Lust hat, darf einen jungsteinzeitlichen Hut aufsetzen oder in geflochtene Pfahlbauer-Sandalen schlüpfen.

Datum: Freitag, 19. August
Zeit: 14 - 17 Uhr
Kosten: Eintritt in die Naturstation

Eine Anmeldung ist nicht nötig.

Zurück