Wer huscht hier durchs Schilf?

von Melanie Inhelder

Geschickt bewegt sich der Vogel durch das Schilf. Farblich gut getarnt und bestens an das Leben im Schilf angepasst, sieht man ihn nur, wenn er sich bewegt.

Vielleicht haben Sie es schon erraten: Beim beschriebenen Vogel handelt es sich um die Rohrdommel. Momentan lässt sie sich gut beobachten, da das Schilf durch den Schnee an vielen Stellen flach gedrückt wurde und neues ist noch nicht nachgewachsen. Sobald das Schilf wieder hoch ist, wird es auch für die Beobachtung schwieriger.

Durch die gelb-goldbraune Färbung mit oberseits schwarzen Abzeichen und dunklen Längsstreifen, ist die Rohrdommel im Röhricht trotz ihrer Grösse von bis zu 80 cm gut getarnt. Wird es mal etwas unruhig im Röhricht, nehmen die Vögel die «Pfahlstellung» ein: Sie strecken den Hals und den Schnabel in Richtung Himmel. Hören tut man die Rohrdommel lediglich im Frühjahr, wenn die Männchen mit ihrem tiefen, dröhnenden Reviergesang in den Brutgebieten auf sich aufmerksam machen.

Video

Mehr Informationen zur Rohrdommel

Zurück