Seeputzete in Pfäffikon

von Melanie Inhelder

Rund 45 Freiwillige und zwei Ranger trafen sich letzten Samstag beim Naturzentrum Pfäffikon – alle kamen mit dem Ziel, Abfall zu sammeln.

Bei schönstem Wetter wurde jede Menge Abfall gesammelt und dies nicht nur um und auf dem Pfäffikersee, nein sogar im Pfäffikersee. Erstmals waren auch Taucher vor Ort, welche einige spannende Dinge aus dem See gefischt haben zum Beispiel einen Tresor.

Es ist die vierte Seeputzete, welche jeweils vom Präsidenten des Fischervereins Pfäffikon, Michael Schellenberg, organisiert wird.

Als dann gegen Mittag die letzten Fötzeli eingesammelt waren, konnten sich die Freiwilligen ausruhen, die letzten Sonnenstrahlen geniessen und ein Sandwich oder Wienerli mit Brot mampfen.

Wir sind gespannt, was nächstes Jahr alles gefunden wird bei der Seeputzete.

Zurück