Eröffnung Flughafenpark – Natur im urbanen Umfeld

von Melanie Inhelder

Die wohl kleinste Standseilbahn im Unterland überwindet 23 Höhenmeter und hat eine Länge von 76 Meter. Seit 5. November bringt sie Besucherinnen und Besucher in einer Minute auf den 80'000 Quadratmeter grossen Butzenbüel-Hügel in Kloten. Ein Begegnungs- und Erholungsort für Einheimische, Flughafenmitarbeitende, Transit- und Hotelgäste.

Im urbanen Umfeld zwischen Autobahn und Flughafen liegt ein neues Naturidyll – der Park. Gestaltet wurde der Park vom Studio Vulkan Landschaftsarchitektur GmbH. Er wurde mit vorhandenem Wald, Feuchtgebieten und Wiesen gestaltet. Das Herzstück des Naherholungsgebiets bildet die «Himmelsplattform», welche auf dem höchsten Punkt angelegt wurde. Ein Wasser-Nebel-Spiel dürfte besonders während den Sommermonaten ein Anziehungspunkt sein. Aber auch die Aussicht - bei schönem Wetter bis in die Alpen - ist nicht zu verachten. Im ganzen Park sind Orte zur Erholung zu finden, ob dies auf einer «Yoga-Matte» im Wald ist oder bei der Feuerstelle. Verschiedene, verschlungene Wege führen durch den Park.

Im Park gibt es viel zu entdecken. Nicht nur die Erholungssuchenden, auch die Tier- und Pflanzenwelt fühlt sich wohl im Park. Wer Lust hat, mehr über die Tier- und Pflanzenwelt im Park zu erfahren, kann eine geführte Ranger-Tour buchen.

Reservationen Ranger Safari Flughafenpark

TeleZüri 29. Oktober: Neuer Flughafenpark auf dem Butzenbüel ab November offen

Zurück