Die Hilfe war grossartig und das Resultat ebenso: Viele Freiwillige haben am letzten Samstag tatkräftig angepackt.

von Melanie Inhelder

Die Sonne schien, der Himmel zeigte sich stahlblau und die freiwilligen Helfer waren voller Tatendrang. Besser konnte unser Unternehmen gar nicht starten!

Letzten Samstag begrüsste das Team der Naturstation Silberweide 17 grosse und kleine freiwillige Helfer. Überwältigt vom zahlreichen Erscheinen und dem wunderschönen Wetter, starteten wir in den Tag. Nach einer kurzen Einführung und letzten Arbeitsvorbereitungen, wollten alle anpacken und mit der Arbeit starten. Die Weiden wurden auf den Kopf und Haselstauden auf den Stock gesetzt, Äste fielen auf den Boden und Sägemehl staubte.

Als die Mittagsglocke läutete, wollte niemand mit der Arbeit stoppen, aber der Hunger brachte dann doch alle gemeinsam an den Tisch. Nach der Stärkung und einem Kaffee ging die Arbeit weiter. Unser Holzlager wuchs und wuchs, bis es fast unmöglich war, noch weiteres Holz draufzugeben.

Wir haben viel geschafft und es hat grossen Spass gemacht!  Die Pflege der Naturstation ist sehr aufwändig, vieles kann nur von Hand gemacht werden. Deshalb sind so viele engagierte Hände unglaublich wertvoll für uns. Wir bedanken uns bei allen Freiwilligen für die riesengrosse Hilfe!

Zurück