Bibermonitoring Kanton Zürich

Alle drei Jahre lässt die Fischerei- und Jagdverwaltung des Kantons Zürich erheben, wo sich Biber im Kanton angesiedelt haben und in welcher Zahl. Zwischen November 2019 und März 2020 haben sich dazu 70 Freiwillige auf Spurensuche begeben. Da sich der Biber immer weiter ausbreitet, wurden dieses Mal nicht nur die relevanten Gewässerabschnitte, sondern erstmalig die gesamten rund 1000 Kilometer Gewässerstrecke im Kanton abgeschritten.

Wie sich anhand verschiedener Spuren wie etwa Frass- und Fällplätzen oder Bauten zeigt, leben im Kanton Zürich inzwischen rund 479 Biber, die sich auf 135 Reviere verteilen. Der Biberbestand hat in den letzten drei Jahren damit um 21,5 Prozent zugenommen, die Zahl der Reviere um 27,3 Prozent. Die stärkste Zunahme der Population seit 2017 fand im Gebiet der Glatt (inklusive Greifensee) statt mit zehn neuen Revieren. Die meisten verlassenen Reviere konnten vor allem im Einzugsgebiet der Thur beobachtet werden.

Medienmitteilung inklusive Monitoringbericht der Biberfachstelle des Kantons Zürich.