Rangerin mit Begleitung

von Regula Hediger

Im Mai stiess Nora Svaton mit ihrem Husky Nanouk zum Ranger-Team der Greifensee-Stiftung. Den ersten Rundgang am Greifensee wird Nanouk nicht so schnell vergessen: fast 30 Kilometer ist er gelaufen und natürlich immer schön angeleint.

Nora hat die Berufsausbildung zur Informatikerin absolviert, hat aber schnell realisiert, dass ihr Herz für die Natur und die Arbeit draussen schlägt. Darum wagte sie den Sprung in eine andere Richtung und arbeitete im Bereich Tourismus und als Tour-Guide. Seit Anfang Monat wird das Zweier-Team nun in die Besonderheiten und Richtlinien am Greifensee und am Pfäffikersee eingeführt.

Das ganze Team der Greifensee-Stiftung wünscht Nora und Nanouk einen tollen Start und viel Erfolg bei den vielseitigen und interessanten neuen Ranger-Aufgaben.

Gleichzeitig verabschieden wir uns von Camilla Jenny, die eine neue berufliche Herausforderung in der Ostschweiz angetreten hat und leider das Ranger-Team per Ende Mai verlässt. Wir wünschen dir alles Gute und danken herzlich für dein Engagement!

Zurück