Aufgaben

> Information

Durch Information, Wissensvermittlung und Aufklärung schaffen die Ranger Verständnis für die Anliegen der sensiblen Natur in den Schutzgebieten. Sie sind fast täglich an Greifensee, Pfäffikersee und im Neeracherried anzutreffen und beantworten gerne Ihre Fragen zur Natur und Tier- und Pflanzenwelt. Regelmässig führen sie zudem Infoaktionen durch zu wechselnden Naturthemen.

> Aufsicht

Die Ranger kontrollieren im Auftrag der kantonalen Fachstelle für Naturschutz (FNS) und der Fischerei- und Jagdverwaltung (FJV) die Einhaltung der Schutzverordnungen an GreifenseePfäffikersee und im Neeracherried. Jährlich ahnden sie gegen 1500 Verstösse; vom Nichteinhalten der Leinenpflicht bis Campieren in der Naturschutzzone.

Wichtige Partner der Ranger sind nebst der Kantonspolizei (inkl. Seepolizei) die Polizeicorps der Städte Uster und Wetzikon, die Seerettungsdienste Greifensee und Pfäffikersee, die FNS und die FJV.

Wichtigste Regeln im Schutzgebiet und kantonale Schutzverordnungen.

> Naturbildung

Nebst den Rundgängen am See leiten die Ranger auch Exkursionen, halten Vorträge und sind für das Junior-Ranger-Programm am Greifensee und am Pfäffikersee verantwortlich.